Was Ihr Shopsystem draufhaben sollte

Zugegeben: im B2B Shop ist die Anzeige von Versandkosten nicht verpflichtend. Aber Hand aufs Herz: würden Sie gerne als Kunde darauf verzichten? Vermutlich nicht! Denn wer hat schon im Kopf, ab welcher Menge sich Versandkosten reduzieren oder eventuell ganz entfallen? Oder ob vielleicht einmal Sonderkonditionen ausgehandelt wurden – und wenn ja: welche?

Die gute Nachricht ist: Köpfchen muss man haben, aber nicht alles drin! Im Idealfall pflegt man einfach für jeden Kunden die individuellen Versandkonditionen für Artikel, die regelmäßig gekauft werden, in das Shopsystem ein und die Sache hat sich erledigt. Und zusätzlich natürlich auch zu jedem Artikel eventuell nach Bestellmenge variierende Versandkosten.

Die Crux: Nicht in jedem Shopsystem können so viele Parameter hinterlegt werden. Aber: es gibt welche, die diese Option bieten. So ist die artikelindividuelle Fracht- bzw. Versandkostenberechnung Ordermanager 6.6. Shopsystem seit 2016 Standard.

Damit können Fracht- bzw. Versandkosten für jeden Artikel und jede Warenkategorie wie folgt variabel festgelegt werden:

  •  Nach Menge
  •  Nach Gewicht
  •  Nach Empfängerland
  •  Nach PLZ-Gebiet
  •  Nach individuell ausgehandelten Konditionen

So hat jeder Geschäftskunde nach dem Login seine ganz persönlichen Preise und Versandkosten vor Augen – übersichtlich und unmittelbar. Dieser Komfortaspekt ist eine wirklich bedarfsgerechte Unterstützung bei der Warenbeschaffung. Und damit auch ein weiterer Baustein hin zu einer langfristigen Kundenbeziehung.

Neugierig geworden?

Dann schauen Sie doch mal rein – in die artikelindividuelle Fracht- bzw. Versandkostenberechnung im ordermanager 6.6 auf YouTube!